Geselige Gemeinschaft: Schützengesellschaft Diekholzen
Gründung und Schwerpunkte

Im Jahr 1959 fanden sich 25 Männer in der Gastwirtschaft Hartje zusammen, um einen Schützenverein zu gründen und dort unmittelbar nach der Gründung den Schießbetrieb mit Luftgewehr aufzunehmen. Bereits bei der Namensgebung wurde deutlich, dass neben Schießsport und der Traditionspflege vor allem auch „Gesellschaft“ und damit die Geselligkeit gepflegt werden sollte. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt war von Anfang an die Jugendarbeit, der in Diekholzen sehr viel Aufmerksamkeit gewidmet wird. So gehört z. B. das Ausschießen einer Jugendscheibe selbstverständlich zum alljährlichen Schießwettbewerb dazu. Doch auch die „reifere Jugend“ kommt zu ihrem Recht: Seit 2015 wird auch eine Seniorenscheiben ausgeschossen.

Bau des Vereinshauses

Doch bereits kurzer Zeit nach der Gründung zeigte sich, dass angesichts des großen Zuspruchs die Gastwirtschaft Hartje zu wenig Kapazitäten bot und der Bau einer eigenen Sportstätte erforderlich wurde. Darüber hinaus bestand der Wunsch, das sportliche Angebot um das Schießen mit Kleinkalibergewehr zu erweitern.

Sportschützen
Sportschützen

Nun wurde schnell gehandelt und herzhaft zugepackt. Schon im August 1960 wurde der Grundstein für das eigene Haus gelegt. Bereits im September konnte das Richtfest gefeiert werden, dem schon im November die Einweihung folgte.

Sportangebot heute

Heute finden Sportschützen ein breites Angebot mit acht 10-m-Ständen und drei 50 m-Ständen inkl. Dreistellungskampf, dazu LG / LP 4,5 mm Diabolo und KK .22 lfB / 5,6 x 16 mm Riffel. Neun vereinseigene Luftdruckgewehre, drei Luftpistolen, Pressluftversorgung sowie elektrische Scheibenzuganlagen stehen den Schützen zur Verfügung. Darüber hinaus bietet ein Lichtpunktgewehr auf einem Monitor dem Sportfreund eine exakte Schussanalyse, die auch ausgedruckt werden kann.

Unserer sponsor können Sie hier besuchen: www.tantec-gmbh.de

Gesellschaftliches Vereinsleben

Die uneingeschränkten Höhepunkte des Schützenjahres sind – so wie in anderen Schützenverbänden – auch in diesem Verein die Königsproklamation und das Scheibenbringen.

Im Jahr 2015 wurde das Scheibenbringen erstmals von der Feuerwehrkapelle Sehlem unterstützt, die das Publikum mit ihren umfangreichen und vielseitigen Musikdarbietungen begeisterte. Auch im Vorjahr war der Sehlerner Musikzug wieder dabei, als allen Königinnen und Könige ihre Scheiben feierlich bis zu ihrer Tür überbracht wurden. Im Anschluss an die Übergabe haben alle Teilnehmer auf Einladung ihrer neuen Majestäten im Schützenhaus ausgiebig gefeiert.

Schützengesellschaft
Schützengesellschaft

In regelmäßigen Abständen werden spannende Wettkämpfe mit anderen Schützenvereinen ausgetragen. Auch freundschaftliche Kontakte zu anderen Schützenverbänden wie Büdinger Schützengesellschaft und Westerländer Schützenverein von 1890 e. V. werden intensiv gepflegt. Ein Blick in den Vereinskalender zeigt, dass der ausdrückliche Wunsch der Gründerväter nach Geselligkeit bis heute uneingeschränkt seine Gültigkeit hat. Im Haus der Schützengesellschaft finden neben Bürger und Königsschießen und dem jährlichen Scheibenbringen u. a. auch folgende Veranstaltungen statt:

  • Frühschopppenkonzerte
  • Weihnachtsfeiern
  • Bingo-Abende
  • Sommerfeste
  • Public Viewing wie z. B. anlässlich der Fußball-WM 2014

Gäste willkommen

Das Haus der Schützengesellschaft Diekholzen ist zwar knapp 200 km von Hamburg entfernt, steht aber der sprichwörtlichen Hamburger Weltoffenheit in Nichts nach: Gäste sind hier herzlich willkommen. Jeden Freitag ab 19:30 Uhr öffnen die Diekholzener Schützen ihre Tür für alle, die Interesse an der Arbeit des Vereins haben und sich in geselliger Runde informieren möchten.